Posts Tagged ‘Mordor’

h1

Tongario – Northern Circuit

April 29, 2014

 

Ein weiteren Great Walk den ich machen wollte befindet sich auf der Nordinsel. Mit einer länge von ca 43 km habe ich den Northern Circuit mehr Tages Trek in Angriff genommen.

tongariro-northern-circuit-profile-565 tongariro-northern-circuit-map-565

Starten wollte ich aus Wakapapa Village und einen Shuttle sollte mich am ersten Tag von Tongario nach Wakapapa bringen. Die Fahrerin hat sich allerdings geweigert weiter als Margatepapa zu fahren. Dies ist der Startpunkt vom Tongarino Alpine Crossing Wanderung, welche täglich von Heerscharen Touristen besucht wird. Allerdings wollte ich diesen Teil in entgegengesetzter Richtung durchführen. Und von diesem Punkt aus bedeutet das eine zusätzliche 3 Stunden Wanderung mit dem Backpack. Von hier ging es dann erst mal 3 Stunden zum eigentlichen Startpunkt und von dort noch weitere 6 Stunden in Richtung gebuchten Campingplatz. Der erste Teil der Wanderung führte durch eine Art Heidelandschaft, welche unterbrochen wurde durch ein kleines Wäldchen.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im zweiten Teil der Wanderung nahm die Vegetation immer mehr ab. Allerdings ist dies auch zu erwarten gewesen, da sich es sich bei diesem Teil, um eine Wanderung um aktive Vulkane handelt. Auf dem Weg lagen auch ein paar Kraterseen. Die jetzt allerdings nicht überdimensional beeindruckend waren. Mit dem Umweg zu den Seen war ich über 10 Stunden mit vollem Gepäck unterwegs. So das ich vollkommen ershöpft an der ersten Hütte angekommen bin.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am zweiten Tag, lag nur eine sehr kurze Strecke vor mir. Sie beinhaltete nur ein 7,5 km lange Strecke bei der es durch ein kleines Wäldchen ging. Nach ungefähr 2 Stunden war ich bereits an der nächsten Hütte und konnte mein Zelt aufschlagen. Am darauf folgend Tag, erwartete mich ein toller Sonnenaufgang.


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der 3 Tage beinhaltet den Tongario Crossing, nach einer Wanderung durch eine Mondlandschaft, kam man auf den Anstieg der Richgung Vulkane ging. Bei diesen Seen wurden der Northern Circuit und der Tongario Crossing zu einer Strecke. Am Ende gab es noch

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für den Rest des Tages hat man nicht nur die wenigen Wanderer gesehen die die mehr Tagestour gemacht haben, sondern auch die hunderte Menschen die für nur einen Tag auf der Strecke waren.

 

Das eigentlcih Tagespensum sah eine 6 Stunden Wanderung vor, allerdings habe ich noch den Mount Ngauruhoe bestiegen. Dieser ist auch unter anderen Namen bekannt, Aus dem Herr der Ringe, ist er besser als Schiksalsberg oder englisch „Mount Doom“ bekannt. Diese Umweg hat nochmal 3 Stunden in Anspruch genommen. Als ich am Krater angekommen war, war es ziemlich bewölkt und ich hatte auch keinen Ring dabei welchen ich hineinwerfen konnte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Abend war ich dann wieder ziemlich erschöpft als ich an meinen Campingplatz angekommen bin.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der 4. Tag sollte dann die Wiederholung der erste 3 Stunden des ersten Tags sein. Allerdings habe ich auf dem Trek super nette Menschen getroffen, die mich zurück nach Turange gebracht haben.

Werbeanzeigen