Posts Tagged ‘Yungas Road’

h1

La Paz & Yungas Road

Januar 25, 2014

Die Weihnachtsfeiertage habe ich in La Paz verbracht. Obwohl ich nicht so in Weihnachtsstimmung war, so wollte ich doch die Weihnachtsfeiertage in einer grossen Stadt verbringen. Auch hier gibte es den traditionellen und einen moderne Abwandlung des Weihnachtsbaums. Die zweite version besteht aus Plastikflaschen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Bei einer Free Walking Tour habe ich einige der Märkte der Stadt entdeckt und auch einen Überblick über die Stadt bekommen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch wenn im Stadtplan eine Grünfläche eingezeichnet ist, habe ich bei dem Besuch des gebietes nur eine große Betonfläche mit wenigen Bäumen vorgefunden. Die wenige Grünfläche war so uuberfüllt, dass man das Grün nicht mehr gesehen hat.

Am 2 Weihnachtsfeiertag jedoch gab es ein wenig mehr Grün zu sehen. Bei einer Fahrt auf der gefährlichsten Strasse der Welt, auch Camino de la muerta oder Strasse des Todes genannt, ging es von 4650 Höhenmeter runter auf 1200 Meter. OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA DSC06999 DSC07000 DSC07351 DSC07124 P1180780 OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach der Abfahrt mit dem Mountainbike hatte man noch die Chance, an einen Stahlseil über mehrere Etappen hinweg mehrer Kilometer hinab ins Tal zu rutschen. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 85 kmh ging es dann hinab ins Tal.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERADannach gab es noch ein Dinner in einer Auffangstation für Tiere.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Abfahrt mit dem Mountainbike erwies sich gar nicht als so gefährlich. Bei der Rückfahrt mit dem Bus wurde einem schon wesentlich mehr bewusst, wie eng die Strasse eigentlich ist, und dass als die Strasse noch als Hauptverkehrsader genutzt wurde, circa 200 – 300 Menschen im Jahr ihr leben verloren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jedoch habe ich es unbeschadet zurück nach La Paz geschafft und habe dann am nächsten Tag mich auf dem Weg zum Lake Titicaca aufgemacht.

Werbeanzeigen